Flexibel und mobil – Arbeiten bei STIHL

Damit Sie neben der Arbeit auch noch ausreichend Zeit für Ihr Privatleben haben, bietet STIHL flexible und mobile Arbeitsmodelle. Von individueller Gleitzeit über Homeoffice bis zur mehrmonatigen Absenkung der Wochenarbeitszeit – bei uns sind die Modalitäten Ihres Jobs vielfältig. Ihr Leben ist es ja schließlich auch.

Verlässlich flexibel: unsere Arbeitszeiten

Bei STIHL gibt es viele Tätigkeiten – und viele Arbeitszeitmodelle. Alle mit dem Ziel, maximale Flexibilität für die Mitarbeiter zu bieten. Und gleichzeitig Verlässlichkeit und Planbarkeit für die Betriebsabläufe.

Im Schichtbetrieb sind flexible Arbeitszeiten eine besondere Herausforderung. Denn viele Produktionsprozesse müssen synchronisiert werden. Trotzdem wollen wir auch hier eine möglichst gute Vereinbarkeit von Job und Privatleben schaffen. Daher gibt es die Möglichkeit, je nach Schicht, 15 bis 30 Minuten eher zu beginnen: mit unserer „Mini-Gleitzeit“. Zusätzlich gibt es speziell für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schichtbetrieb ein Gleitzeitmodell, bei dem Arbeitsbeginn und -ende in einem abgesteckten Zeitrahmen ganz flexibel sind.

Für alle ohne Schichtarbeit gibt es bei STIHL individuelle Gleitzeit. Mit viel Spielraum. Innerhalb des Zeitkorridors von 6 bis 19 Uhr entscheiden Sie selbst, wann Sie arbeiten. Ob Sie etwa früh beginnen oder den Arbeitsstart eher gen Mittag verlegen. So können Sie Ihren Job – passend zum Privatleben – maßschneidern. Damit das funktioniert, ist eine gute Kommunikation mit den Kollegen wichtig.

Ab 2019 können viele Mitarbeiter ihre Arbeitszeit sogar noch flexibler gestalten. Zum einen können Vollbeschäftigte, die bereits mehr als zwei Jahre bei STIHL sind, ihre Wochenarbeitszeit für einen befristeten Zeitraum auf bis zu 28 Stunden reduzieren.

Zum anderen können Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder und Beschäftigte, die Angehörige pflegen, zusätzlich acht freie Tage bekommen – als Umwandlung der im Tarifvertrag 2018 beschlossenen Sonderzahlung von 27,5 Prozent eines Monatsgehalts.

Bei STIHL arbeiten geht auch von zu Hause.

Um bei STIHL zu arbeiten, muss man manchmal nicht mal das Haus verlassen. Denn mit Homeoffice und Homeworking bieten wir zwei Möglichkeiten, die Arbeit bei Bedarf auch von daheim zu erledigen.

Mit Homeoffice unterstützen wir vor allem die Mitarbeiter, die Kinder betreuen oder nahe Angehörige pflegen. Und alle, die nebenbei eine berufsbegleitende Weiterbildung machen. Welche Tage in der Woche Homeoffice-Tage sind, wird dabei in Absprache mit dem Vorgesetzten und den Kollegen längerfristig festgelegt und als Ergänzung zum Arbeitsvertrag festgehalten.

Mitarbeiter, deren Arbeitsaufgaben dafür geeignet sind, können mit ihren Vorgesetzten aber auch spontan temporäre Heimarbeit verabreden: das sogenannte Homeworking.

Das könnte Sie interessieren

Vom Girls’ Day in die Männerdomäne.

Aline Stolle plant die Wartungs- und Reparatureinsätze in der Instandhaltung.

Wachstum mit Vorbild Natur.

Wie STIHL mit klarer Wert- und Mitarbeiterorientierung eine nachhaltige Erfolgsgeschichte schreibt.

Standorte mit Lebensqualität

Acht Standorte hat STIHL in Deutschland. Alle haben eines gemeinsam: Hier wohnt man schöner.