Viele Wege führen zu STIHL – für Studierende

Praktikum, Abschlussarbeit, Ferienjob, Werkstudent: STIHL bietet Studierenden viele unterschiedliche Wege, erste Praxiserfahrungen zu sammeln. Und Berufsfelder zu testen. Damit Studierende die Zeit bei STIHL gut nutzen können, bieten wir flexible Arbeitszeiten, Einbindung in Projektteams, enge Betreuung – und eine gute Vergütung.

WARUM STIHL. Wege für Studierende

Dieser Film lässt bei STIHL beschäftigte Studierende darüber berichten, welche Einstiegsmöglichkeiten STIHL bietet, wie sich der Praxisalltag gestaltet, wie die Anbindung an Teams und Projekte aussieht, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit angeboten werden und wie viel Verantwortung und Handlungsspielraum ein Studierender hat.

Die Praxis zur Theorie – Werkstudent bei STIHL

Als Werkstudent bei STIHL bringen Sie Theorie und Praxis zusammen. Sie können neben dem Studium ein bis zwei Tage die Woche bei uns arbeiten. Und die theoretischen Inhalte Ihres Studiums direkt umsetzen und anwenden. Dazu werden Sie voll in unsere bestehenden Arbeitsteams integriert, arbeiten direkt mit – und sammeln echte praktische Erfahrungen.

Beginn und Dauer der Werkstudententätigkeit bei STIHL sind flexibel planbar. Genau wie die Arbeitszeiten. Dank individueller Arbeitszeiträume lässt sich die Arbeit bei uns mit einem erfolgreichen Studium gut verbinden. Bei der Finanzierung des Studiums hilft unsere überdurchschnittliche Vergütung.

Studieren und probieren – Praktika bei STIHL

Nachwuchstalente sind wichtig für STIHL. Bei uns können Sie ganzjährig ein Praktikum starten. Während Ihrer Zeit bei uns sind Sie ein vollwertiges Mitglied unserer Projektteams. Sie meistern interessante Aufgaben und echte Herausforderungen aus der Praxis. Und geben eigene Impulse.

Durch persönliche Betreuung und intensive Einarbeitung zu Beginn des Praktikums erhalten Sie die nötigen Voraussetzungen dazu. Im zweiten Schritt können Sie sich noch mehr ausprobieren und selbständig Projektaufgaben übernehmen. Und sich dabei ganz aktiv und individuell weiterentwickeln.

Für Studierende wirtschaftlicher oder technischer Studiengänge gibt es in nahezu allen Abteilungen Einsatzmöglichkeiten.

Die Abschlussarbeit kann auch ein Anfang sein.

Für Studierende technischer Fachrichtungen bietet STIHL einen großen Fundus an Themen für Abschlussarbeiten mit den Schwerpunkten Elektrotechnik, Mechatronik und Maschinenbau. Für andere Fachgebiete und Ihre eigenen Themenvorschläge sind wir offen.

Im Idealfall hat Ihre projektorientierte Abschlussarbeit eine direkte Verbindung zu unserer betrieblichen Praxis. So können Sie die Ressourcen bei STIHL am besten nutzen, um Ihr Studium mit einer fundierten Arbeit abzuschließen.

Den Beginn der Arbeit können Sie frei planen. Es gibt dafür keine Zeiterfassung bei STIHL. Sie können daran auch zu Hause oder in der Bibliothek schreiben. Die Arbeitszeiten sprechen Sie einfach mit Ihrem Vorgesetzten ab. In der Regel dauert eine Abschlussarbeit bei uns sechs Monate und kann gerne mit einem Praktikum kombiniert werden.

SPRINGBOARD – Programm für Nachwuchs­talente

Studierende, die uns besonders begeistern, möchten wir auch speziell fördern. Dafür gibt es das STIHL SPRINGBOARD-Programm für Nachwuchstalente. Ein echtes Sprungbrett. Bewerben Sie sich als Werkstudent, für ein Praktikum oder eine Abschlussarbeit. Überzeugen und begeistern Sie uns mit besonderen Ideen und Leistungen.

Werden Sie ausgewählt, können Sie in die Luft springen. Denn ab jetzt haben Sie einen persönlichen Mentor, der zum Erfahrungsaustausch und zur Karriereplanung zur Verfügung steht. Sie können Ihre Masterarbeit bei uns schreiben. Außerdem werden Sie zu Events wie Waldexkursionen oder exklusiven Workshops eingeladen. Und Sie erhalten Zugang zu spannenden Jobs im In- und Ausland.

Mit dem STIHL SPRINGBOARD-Programm wollen wir vielversprechenden Studierenden beim Sprung in die Arbeitswelt helfen. Egal, ob bei uns oder woanders.

Mehr Praxis für die Theorie: STIHL an der Uni

Wenn es um Motorgeräte geht, bestimmen wir die Weltspitze. Seit 1926. Damit das auch so bleibt, fördern wir die Ingenieure von morgen. Mit zahlreichen Kooperationen unterstützt STIHL Lehre und Forschung an Universitäten und Hochschulen. Nicht nur an den regional nahen Standorten wie Stuttgart, Karlsruhe, Esslingen und Aalen. Sondern auch an der TU München und der RWTH Aachen. Oder an der Hochschule Ravensburg-Weingarten. Für diese haben unsere Entwicklungsingenieure technische Zeichnungen und Schnittmodelle erstellt, um daraus praxisnahes Lehrmaterial zu erstellen. Die entsprechende Motorsäge ist seitdem fester Teil der Maschinenbau-Vorlesung und dient als Anschauungsobjekt für die Theorievermittlung.

Besonders regelmäßig besucht uns die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg. Aus naheliegenden Gründen. Denn mit der Forstwirtschaft sind wir seit mehr als 90 Jahren eng verbunden. Wir unterstützen außerdem das China-Kompetenzzentrum der Uni Hohenheim mit Expertenwissen. Und mit der Hochschule Karlsruhe gestalten wir eine komplette Semesteraufgabe für die Wirtschaftsingenieure.

Das Deutschlandstipendium unterstützt STIHL sogar doppelt: Sowohl an der Universität Stuttgart als auch am KIT Karlsruhe fördern wir Stipendiaten finanziell.

Freie Zeit, volles Portemonnaie – Ferienjobs

Wer mindestens 18 Jahre alt ist und mehr als 4 Wochen am Stück zur Verfügung hat, der kann bei STIHL mitarbeiten. In den Semesterferien. Oder zur Überbrückung bis zum Studienstart.

Der Einsatz erfolgt überwiegend in den Produktionsbereichen. Dazu sollte man bereit sein, im 2- oder 3-Schicht-System zu arbeiten.

So erhält man praktische Erfahrung und Einblick in den Arbeitsalltag. Und eine überdurchschnittliche Vergütung. Gut für die Urlaubskasse und den Rest der freien Zeit.

Auch nach der Uni: STIHL öffnet viele Wege.

Viele offene Stellen werden bei STIHL mit Absolventen besetzt. Gut möglich also, dass Ihr Praktikum oder Ihre Abschlussarbeit nicht die letzte Anstellung bei STIHL ist.

Sollten Sie sich nach Hochschulabschluss für einen Job bei STIHL entscheiden, müssen wir Sie warnen: Mit dem Lernen ist es dann nicht vorbei. Wir glauben an ständige Weiterentwicklung. Bei uns lernen Sie im Job von Fachleuten. Und Sie können sich weiterbilden. Etwa durch Auslandserfahrung in internationalen Projektteams. In einem der STIHL Werke in den USA, Brasilien, China, der Schweiz oder Österreich. Oder in einer unserer Vertriebsgesellschaften rund um den Globus.

Mit unserem „Führungsführerschein“ haben wir außerdem ein eigenes Ausbildungsprogramm, um Sie für Führungspositionen fit zu machen. Rund 75 Prozent unserer Leitungsstellen besetzen wir intern. Gute Aussichten also, wenn Sie etwas länger bleiben wollen ...

Das könnte Sie interessieren

Elektrotechnik fasziniert mich, seit ich sechs bin.

Werkstudent Kevin Roberts hatte seit seiner Kindheit nur einen Berufswunsch.

Ich mag die Menschen und die Arbeit hier.

Tamara Hagmaier entwickelt im Rahmen ihrer Bachelorarbeit einen Chatbot.

Die Karriere in Gang setzen.

STIHL bietet Absolventen die Vorteile von Familienunternehmen und Weltmarktführer.