Weltoffenen steht die Welt offen.

Sie sind aufgeschlossen, sprachbegabt und ausgesprochen kommunikationsfähig? Bewerben Sie sich für eine Ausbildung als Industriekauffrau/-mann mit Zusatzqualifikation internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen. Sie lernen einen vielfältigen Beruf, der in vielen Unternehmensbereichen gefragt ist.

Am besten lernt man im Team der Besten.

Industriekaufleute mit Zusatzqualifikation arbeiten mit Zahlen, beherrschen moderne PC-Anwendungen und nutzen ihre Fremdsprachenkenntnisse und internationale Wirtschaftskenntnisse in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten.

In der Ausbildung machen Sie sich mit den Unternehmensbereichen Personalwesen, Materialwirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing und Vertrieb vertraut. Anschließend vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in einem Einsatzgebiet und bearbeiten bei der Abschlussprüfung ein reales Projekt.

Insgesamt werden Sie theoretisch und praktisch auf Topniveau ausgebildet, sodass Sie nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung rasch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen können.

Bei uns kann man viel lernen. Muss man auch.

Bei STIHL erwartet Sie eine zweieinhalbjährige Ausbildung auf Topniveau, in der Sie die verschiedenen Unternehmensbereiche kennenlernen.

Neben der zukunftsorientierten Fachkompetenz ist die Vermittlung von Methoden- und Sozialkompetenz sowie Prozess- und Medienkompetenz ein wichtiger Bestandteil.

Zusätzlich zur Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag bekommen Sie Urlaubs- und Weihnachtsgeld plus eine gewinnorientierte Erfolgsprämie. Zudem besteht die Möglichkeit der Mitarbeiterkapitalbeteiligung.

Wir investieren gerne in Ihre Zukunft, denn qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere.

Ihr Ausbildungsweg als Industriekauffrau/-kaufmann.
01
02
03
04
05
06
07
08
Ihr Ausbildungsweg als Industriekauffrau/-kaufmann.
Material­wirtschaft Teilnahme an Einkaufsgesprächen, Materialbestellung bei Lieferanten
Personalwesen Gestaltung einer Stellenanzeige, Mitarbeit beim Bewerbungsprozess
Zwischenprüfung Prüfung mittels praxisbezogener Aufgaben durch die IHK in der Mitte des 2. Ausbildungsjahres
Produkt­management Übersetzungs­management, Mitarbeit bei der Planung, Disposition und Publizierung von Informationsprodukten
Finanz- und Rechnungswesen / Controlling Prüfung von Lieferanten­rechnungen, Ermittlung von Gesamtkosten für ein Erzeugnis
Marketing / Vertrieb Bearbeitung von Kundenaufträgen aus dem Ausland, Erstellen interner Umsatz- und Absatzstatistiken
Vertiefung in einem Einsatzgebiet Zum Beispiel im Bereich Vertrieb, Personal oder Einkauf
Abschlussprüfung Bearbeitung eines realen Projekts in einer Fachabteilung
1 | 8

Sie reden gerne? Das spricht für Sie.

Wir sind Teamplayer und suchen engagierte Berufseinsteiger, die auch menschlich passen. Für die Ausbildung als Industriekauffrau oder -mann mit Zusatzqualifikation internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen brauchen Sie eine gute Fachhochschulreife oder einen höherwertigen Schulabschluss sowie gute Deutsch-, Mathematik- und Fremdsprachenkenntnisse. Darüber hinaus ist wichtig, dass Sie aufgeschlossen, engagiert und kommunikationsfreudig sind. Denn am besten lernt man den Beruf, der am besten zu einem passt.

Wenn Sie jetzt sagen: „Das spricht für mich!“, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Alles wissen, damit man alles richtig macht.

Jedes Jahr im September starten Berufseinsteiger ihre Ausbildung bei STIHL. Jeder von ihnen erhält das Angebot der Übernahme, viele bleiben ein ganzes Berufsleben lang. Auch, weil unser Bewerbungsprozess beiden Seiten ein gutes Gefühl dafür gibt, dass es passen kann.

So bewerben Sie sich: Ab Juni des Jahres vor Ihrem gewünschten Ausbildungsstart senden Sie uns Ihre Online-Bewerbung zu. Dafür benötigen Sie Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf und Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse (max. 8 MB, Dateiformate: pdf, doc, docx, tif).

Nach dem Absenden erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und brauchen dann etwas Geduld. Denn wir prüfen alle Bewerbungen sorgfältig, bevor wir eine Auswahl der Kandidaten für den Bewerbertag treffen. Wenn Ihre Bewerbung überzeugt, können Sie beim Bewerbertag zeigen, was in Ihnen steckt und erhalten gleichzeitig umfassende Infos über STIHL.

Haben Sie beim Bewerbertag gepunktet, laden wir Sie zum persönlichen Gespräch ein. Wenn Sie auch hier überzeugen, bieten wir Ihnen innerhalb von zwei bis drei Wochen nach dem Gespräch einen Ausbildungsplatz an.

In den folgenden ein bis zwei Wochen teilen Sie uns Ihre Entscheidung mit, indem Sie uns den unterzeichneten Vertrag zurücksenden.

Glückwunsch und herzlich willkommen! Im September des Folgejahres beginnt Ihre Ausbildung im Team STIHL.

alt
Sie haben Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin
Stefanie Kubach

Stuttgarter Straße 80
71332 Waiblingen
Tel.: +49 7151 26 -1028
ausbildung@stihl.de

Das könnte Sie interessieren

Die Kollegen sind toll. Und für mich da.

Azubi Yvonne Giese erklärt, warum man sich bei STIHL auf Anhieb aufgehoben fühlt.

Flexibel, mobil, lukrativ.

Arbeiten bei STIHL lohnt sich nicht nur wegen des Lohns. Viele außertarifliche Extras warten.

Fragen über Fragen?

In unserem FAQ-Bereich liefern wir Antworten auf häufig gestellte Fragen.